Wassersport

Rudern – Drachenboot – Paddeln

Die Sparte Wassersport unterteilt sich in drei Teilgruppen: Rudern, Drachenboot und Kanu.

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, wer Interesse am Rudern oder Paddeln hat, ist in der Sparte herzlich willkommen.

Bei verschiedenen Events, wie dem Indoor Drachenboot Cup oder der jährlich stattfindenden „Star Care Regatta“, können die Wassersportler ihr Können austesten.

Beim Rudern trainiert man alle Hauptmuskelgruppen und fördert Ausdauer, Koordination, Teamfähigkeit und beugt Bandscheibenvorfällen und Haltungsschäden vor. Beim Drachenboot steht noch mehr der Teamsport im Fokus. Im 10er oder 20er Boot wird gemeinsam der Oberkörper trainiert sowie der Rhythmus geschult. Geplant sind neben dem Training, Tagestouren auf Flüssen und Seen in der Umgebung, die Teilnahme am Zissel und kleinere Wettkämpfe. Im Winter kann man im Achstiv Rückenfitness trainieren, sowie auf dem Ruderergometer die Kondition.

Kooperationspartner im Wassersport ist der Ruderverein Cassel 2010 e.V. (www.rvcassel.de). Die Mitglieder der SG Stern müssen einen Zusatzbeitrag an den Kooperationspartner entrichten.

Gemeinsam werden die STAR CARE Regatta sowie der Tag des Wassersports ausgetragen.

 

Hier ein Link zum aktuellen Termin Kalender

Zum Vergrößern bitte auf den Steckbrief klicken.


Jahresbericht Wassersport 2016

Traditionell fängt für die Wassersportler die Saison im Februar an. In Oberhof werden die Grundlagen für die Wassersaison gelegt. Auf Skating Ski geht es ein Wochenende lang durch den Thüringer Wald. Leider war der Winter 2016 nicht so gut, dass die Schneebedingungen grenzwertig waren und die Einheiten etwas kürzer ausfallen mussten.

Die Wassersaison beginnt mit der Sommerzeit. Um Ostern ist das traditionelle Anrudern der Kasseler Rudervereine, wo auch in 2016 die Sterne wieder leuchteten. Bereits zum vierten Mal fand am 1. Mai der Tag des Wassersports statt. In diesem Jahr statt der Tag in der DOSB Aktion „Bewegung gegen Krebs“ sowie die Aktion „Wir helfen Flüchtlinge.“ Mit dieser Aktion konnten wir 10 Mitgliedsbeiträge sponsern. Zudem gab es die Möglichkeit des Schnupperpaddelns und Schnupperruderns. Im Anschluss fanden wie gewohnt die Herz- Kreislauf Kurse, sowie das fortgeschrittenen Training der Drachenboot Paddler und Ruderer statt.

Im ersten Halbjahr stand die Ausfahrt über das Wehr zum „Fährmann“ und eine Fahrt zur Schleuse zum „Finkenherd“ an. Als Teamausflug ging es dieses Mal auf die Elbe nach Dresden. In vier Vierern konnte eine kleine Wanderfahrt erstmals stattfinden.

 

Bei der inoffiziellen Stadtmeisterschaft, der STAR CARE Regatta, die von der SG Stern mit seinem Kooperationspartner Ruderverein Cassel 2010 ausgerichtet wird, schafften die Ruderer im Achter es ins große Finale und belegten dort den Bonze Rang. Im Doppelvierer reichte es nur für das 5. Finale, wo ein zweiter Platz errudert wurde.

 

Die Drachenbootcrew, die „Achsdrachen“ des Werkes Kassel haben traditionell donnerstags in den Sommermonaten Ihre Trainingszeiten. Bis zum ersten Wettkampfeinsatz dauerte es bis zum Zissel Ende Juli. Dort schafften die „Achsdrachen“ über perfekte Vor- und Zwischenläufe das Finale. Im Finale konnte sich die Crew nach 2014 den Sieg erpaddeln. Eine starke Leistung der Crew und der Trainer, die im Vorfeld auch einige andere Firmen im Training betreut haben. Bei der Stadtmeisterschaft auf der STAR CARE Regatta hatte die Crew einen starken Gegner im Zeitlauf. Mit dem PSV Grün Weiß Kassel, war einer der Favoriten im Lauf. Unter allen 10 Booten konnte die zweitbeste Zeit erkämpft werden, dass es im Finale erneut zum Duell PSV vs. Achsdrachen kam. Mit den Drachenboot Weltmeistern, der Fahlbusch Familie aus Kassel, war leider im Finale keine Chance, das Silber am Ende des Tages ein toller Saisonabschluss bedeutete. Hier zeigte auch die Kooperation mit dem Ruderverein Cassel 2010, das es mit größerer Mannschaft mehr zu erzielen ist.

 

Zum Abschluss des Jahres folgten noch das Nikolausrudern sowie das Silvesterrudern.

 

Allen ein Dankeschön an die Erfolge und dem guten Vereinsleben der SG Stern Wassersport.

 

Auf eine schöne Saison 2017 mit vielen Highlights am und im Verein.




Teamevent Rudern auf der Elbe

Der diesjährigen Teamevent im Rudern ging es nach Dresden auf die Elbe.

Nach dem Rudern im längsten Ruderboot der Welt, im 24er, waren es dieses Mal, ganz normale Ruderboote. C- Gig Vierer mit Steuermann, Boote, die 78cm breit, 11Meter lang und ca. 85kg schwer sind. Da nicht nur ein Boot reichte wurde in 3 Vierern von Pirna zum Dresdner Ruderclub gerudert.

 

Im Anschluss wurde das Achterfinale von Rio verfolgt. Am Sonntag wurde nochmals die Technik im Ruderbecken des Landesstützpunktes Sachsen mit Trainer Jens Gerlach verfeinert.

 


Rückblick Star Care Regatta 2015

Star Care Hessen ist  eine Organisation die sich für hilfsbedürftige Kinder in der Region einsetzt. Aus diesem Anlass hat am  26.09.2015 zum 9. Mal die „Star Care Regatta – Rudern für den guten Zweck“ in Kassel stattgefunden.

Ebenso, wie die vorherigen Jahre war auch das Jahr 2015 für die Ruderer sehr erfolgreich. Insgesamt 27 Teams und rund 300 Teilnehmer nahmen an diesem Tag teil, was natürlich für ordentliche Stimmung sorgte. Gerudert wurde im Doppelvierer und Doppelachter über 350 Meter, im Drachenbot auf 250 Meter auf der Fulda zwischen der Gärtnerplatzbrücke und dem TRV ASS an der Damaschkebrücke. An den Ruderergometern vor dem Bootshaus des TRV Kassel, hatte man die Möglichkeit das Bestmögliche aus sich rauszuholen. Damit die Sportler auch gut gestärkt in die Rennen gehen konnten, gab es reichlich Bratwurst und Steak, sowie Kaffee und Kuchen. Nachdem die Rennen absolviert wurden, ging die Veranstaltung schließlich mit der Siegerehrung zu Ende.

 

Ein besonders großes Dankeschön gilt dem RVC, der auch 2015 diese Veranstaltung wieder möglich gemacht hat!


Gold und zweimal Bronze für die SG Stern

SG Stern Ruderer gewinnen ihr Finale im Achter

Die Wassersportler der SG Stern konnten auf der STAR CARE Regatta an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen.

Im Flaggschiff des Rudersports, dem Achter,  konnte ein Laufsieg im Finale errrudert werden. Im Gig-Doppelvierer ging es mit der 3 Zeit in das A- Finale, wo der Bronzerang die tolle Leistung abrundete. Im Drachenboot konnten die Achsdrachen gemeinsam mit dem STAR CARE Fun Team die Bronzemedaille erpaddeln.


SG Stern ruderte im längsten Ruderboot der Welt

20 Sterne und 4 Schweizer im 24er "Stäpfli-Express"

Bereits zum zweiten Mal ging es zum Teamevent in das längste Ruderboot der Welt, dem 24er. Das Boot mit 45 Meter Länge und einem Gesamtgewicht von knapp 2,5 Tonnen ist einmalig auf der Welt. Das Boot aus der Schweizer Ruderwerft Stämpfli ist der „Stämpfli-Express“, der am letzten Wochenende zum „Sternen- Express“ wurde.

Die SG Stern nutzte die letzte Ausfahrt in Europa, bevor nun das Boot in die USA verschifft wird und dort an den College Rudervereinen, das Teamrowing, näher gebracht wird.                                                                                                

Für die SG Stern Ruderer war es erneut ein riesen Erlebnis so über den See zu gleiten.


Indoor Drachenboot Cup

Beim zweiten Indoor- Drachenboot Cup ging die Erfolgsserie der Achsdrachen der SG Stern/RV Cassel vom letzten Jahr weiter. Nach den Erfolgen im Jahr 2014 fing die neue Saison im Hallenbad Vellmar weiter. In Rennen 8 gegen 8 mit Renndauer über 30 Sekunden konnte das Team in der Open Klasse den Silberrang hinter dem Team Traxx- Fuldalokomotive erpaddeln.

Du hast auch Lust auf Sport im Team und solchen Events, dann paddel ab April bei uns mit


Star Care Regatta - Rudern für den guten Zweck

Bei der diesjährigen Benefiz Ruderregatta, die vom Ruderverein Cassel 2010 und der SG Stern Kassel ausgerichtet wird, zeigten die Athleten der SG Stern eine gute Form. Bei starker Konkurrenz konnte das Flaggschiff, der Ruderachter, erneut eine Medaille errudern. Zwar konnte der Titel vom letzten Jahr nicht verteidigt werden, doch reichte es in diesem Jahr zu Bronze.
Im Doppelvierer erreichte die Crew von 24 Booten einen hervorragenden 3. Platz im B- Finale.
Im neu installieren Drachenboot Rennen konnte das Team der Achsdrachen der SG Stern/RVC den Sieg erpaddeln. Der Sieger des Zisssel- Dragonboat Cups zeigte hier seine ganze Klasse gegenüber dem Team von Ferrero. Das Paddelevent war zudem eine Besonderheit, weil zwei Teams analog einem Tauziehwettbewerbs paddelten.
An diesem Tag konnte eine Spende in Höhe von 5000€ erzielt werden, welche dem Zirkus Projekt von Star Care zugute kommt.

Bildergalerie

Zum vergrößern auf das Bild klicken.


Wassersportevent

Am letzten Wochenende fand das Jubiläumsprojekt der Stadt Kassel, Ruder-Bundesliga und STAR CARE Rudern, statt.
Ein großer Erfolg für die SG Stern, so konnten Sie im Deutschland-Pokal Gold und Silber errudern. In der Königsdisziplin Achter konnte das Team seinen Titel verteidigen und wurde zudem STAR CARE Sieger. Im Doppelvierer musste sich das Team den Stuttgarter Kollegen den Vortritt lassen, aber die Kasseler Konkurrenz wurde deutlich hinter sich gelassen und holte nach drei Jahren wieder die Stadtmeisterschaft. Der Damenvierer holte Bronze in Ihrem Lauf. Der STAR CARE Vierer konnte seinen Finallauf gewinnen und rundete die erfolgreiche Ruderregatta ab.
Die Achsdrachen konnten in einem sehr spannenden Rennen Silber erpaddeln und kamen den Casselfornia Dragons sehr nah.
In der Junior Ruder-Bundesliga konnte das Mercedes-Benz Junior Team Bronze errudern und krönte am Sonntag bei der Stadtmeisterschaft das Wochenende mit dem Stadtmeistertitel.
Allen Teilnehmern und Helfern an dem Wochenende einen recht herzlichen Dank.

 

Zum vergrößern der Bilder auf das Bild klicken.


Herz- Kreislauf- Training auf Langlauf Ski

Zum fünften Mal wurde im Februar die Grundlage für die Ruder- Radsaison gelegt. Im Herz- Kreislauf – Training auf Langlaufskiern ging es auf die perfekt präparierten Strecken im Thüringerwald. Durch den angesiedelten Olympiastützpunkt in Oberhof findet man immer gute Sportbedingungen. Die Saison kann kommen für die vielen Sport Highlights mit dem Höhepunkten D-Pokal und STAR CARE Rudern.


Ruderer trainierten im längsten Ruderboot der Welt

Mit einem besonderen Teamevent startete die SG Stern Kassel Sparte Rudern am 06. Juli in die Vorbereitung zum 4. D- Pokal und der 5. Benefiz Ruderregatta in Kassel.

Im sogenannten "Stämpfli Express", dem längsten Ruderboot der Welt der Bootswerft Stämpfli, ruderten 24 Spartenmitglieder gemeinsam über den Zugersee (Schweiz). Das Boot misst 45 Meter, ist in sechs Teilen gebaut, die zusammengesteckt werden und wiegt bei voller Besatzung ca. 3 Tonnen.

Ruderanfänger genauso wie erfahrene Rennruderer nahmen an diesem einzigartigen Teamevent teil. Nach Einweisung und Zusammenbau des Bootes ging es beim strahlenden Sonnenschein auf den Zugersee, über den nach leichten Anfangsschwierigkeiten der ?SG Stern Express? ohne Probleme glitt.

Nach der Wende und Rückfahrt konnten die Sportler der Fulda noch das Erlebnis des Wellenruderns erleben. Für viele eine ganz neue Erfahrung, da das Ruderrevier in Nordhessen in der Regel immer beste Bedingungen bietet.


4. Star Care-Ruderregatta - Gemeinsam für den guten Zweck

Bei dem Wettkampf wurde die SG Stern Stadtmeister im Doppelvierer und -achter.
Die Regatta ist für Firmen, Institute, Politik und Schulen und hatte in den letzten Jahren über 170 Teilnehmer/innen. Das Startgeld geht über die Star Care Hessen e.V an hilfsbedürftige Kinder der Region. Highlight der Regatta ist der Abschluss, wo sich Wirtschaft vs. Politik vs. Hochschule im Achterrennen messen. 


3. Deutschland-Pokal

Beim D-Pokal treten die Werke und Niederlassungen der Daimler AG gegeneinander an. Hier konnte der Kasseler Achter den Sieg auf der Fulda holen. Weitere drei Siege gingen an die Fuldastadt.


Trainingszeiten Rudern

Montag 18:00 Uhr (mit Ausbildung)
Mittwoch 18:00 Uhr (Rudern Fortgeschrittene)
Donnerstag 18:00 Uhr (Drachenboot)

Freitag 17:00 Uhr (mit Ausbildung)
beim Ruderverein Cassel, Auedamm 53 in 34121 Kassel

Bezüglich des Drachenboot-Trainings tragen Sie sich bitte unter folgendem Link ein: 

Hier

Weitere Termine nach Rücksprache sind immer möglich.